Gemeinsam mit eMotorWerks bringen wir das erste Blockchain Peer-to-Peer Ladenetzwerk nach Nordamerika

Share&Charge goes California.

Wir kombinieren Share&Charge mit den JuiceNet-fähigen Smart Grid EV-Ladelösungen von eMotorWerks aus San Francisco. So entsteht das erste Blockchain-Peer-to-Peer-Ladenetzwerk für Elektrofahrzeuge in ganz Nordamerika. Damit das System funktioniert, sind nur zwei Dinge nötig: Die Ladestationen müssen mit eMotorWerks JuiceNet Smart Grid-Technologie ausgestattet sein. Zudem müssen sich beide Parteien – Stationsbesitzer und Elektroautofahrer – auf der Share&Charge-Plattform von MotionWerk registrieren.

Share&Charge California Map

Am aktuellen Markt ist die Verfügbarkeit öffentlicher Ladestationen noch immer eine Sorge potenzieller e-Mobilisten“, erklärt Dietrich Sümmermann unser CEO. „P2P-Ladestationen eröffnen hier neue Möglichkeiten und brechen Beschränkungen der Infrastruktur sowie Benzin-Oligopole auf. Durch die Einrichtung von Netzwerken mit Einzelpersonen, die ihre Ladestationen mit anderen teilen möchten, eröffnen wir e-Mobilisten neue Ladeoptionen. Außerdem können Ladestationsbesitzer ihre Säule monetarisieren. Als eine der beliebtesten EV-Ladelösungen in den USA, ist eMotorWerks der perfekte Partner für unser USA-Debüt“, so Sümmermann. „Mit dieser neuen Technologie wollen wir auch in Nordamerika zeigen, wie einfach und effizient die Blockchain-Technologie das Teilen und Bezahlen gestalten kann. Wir freuen uns, jedem – von Einzelperson über kleine Unternehmen bis hin zum Großkonzern – die Möglichkeit zu bieten, ihre Ladestationen mit anderen Fahrern zu teilen. Wir sind uns sicher, der e-Mobilität damit zu schnellerem Wachstum zu verhelfen.“

Durch die Erweiterung unserer in Deutschland bereits etablierten App nutzten wir eine dezentralisierte und transparente, Ethereum-gesteuerte Blockchain-Technologie. Diese bietet Nutzern die Möglichkeit, Produkte und Services sicher und bequem teilen und abrechnen zu können. Mit der App können Haus- und Geschäftsbesitzer von JuiceNet-fähigen Ladestationen mit anderen e-Mobilisten teilen.Jeder Nutzer kann alle verfügbaren Ladestationen auf einer Karte innerhalb der App einsehen und zum nächsten Ladepunkt navigieren. Mit ein paar Klicks in der App können Stationsbesitzer Zeiten auswählen, in denen sie den Service mit anderen teilen möchten. Auch können sie den Preis für das Laden eines E-Autos selbst bestimmen und mit entsprechenden Nutzern direkt abrechnen.

Wer kann teilnehmen?

In Kalifornien sind alle Besitzer von JuiceNet-fähigen Ladestationen herzlich eingeladen, am neuen P2P-Netzwerk teilzunehmen. Zu den aktuell kompatiblen Geräten zählen Ladestationen wie eMotorWerks JuiceBox Pro, Aerovironment EVSE-RS JuiceNet Edition, Clipper Creek HCS-40 Juicenet Edition und Nayax EVMeter. Zusätzlich ist der neue Service mit eMotorWerks JuicePlug Smart-Grid-Ladeadapter kompatibel, mit dem jede Ladestation unabhängig vom Hersteller an dem Programm teilnehmen kann. Alle Fahrer eines Elektro-Fahrzeugs können sich anmelden, um die geteilten Ladestationen zu nutzen

Der Start unseren gemeinsamen Pilotprojekts mit eMotorWerks ist für den 1. August 2017 geplant. Interessierte können sich für eine Teilnahme am Programm einschreiben, indem sie das Anmeldeformular auf der Webseite von eMotorWerks ausfüllen oder eine E-Mail an [email protected] senden.

Über eMotorWerks

Das 2010 gegründete Unternehmen eMotorWerks, ansässig in der San Francisco Bay Area, revolutioniert den Markt der Elektrofahrzeuge mit seinen JuiceNet-fähigen Smart Grid EV Ladelösungen. JuiceNet-fähige Geräte, wie z.B. die angeschlossenen, leistungsstarken JuiceBox-Ladestationen in Unternehmen, maximieren die Aufladungseffizienz und die Ladegeschwindigkeit, während sie Besitzern der Elektro-Autos intuitive Kontrolle und Transparenz bieten. Durch die Verlagerung, wann und wie viel Strom JuiceNet-fähige Stationen aus dem Netz beziehen, hilft eMotorWerks bei der Senkung von Stromkosten, der Erleichterung einer Netzwerküberlastung und der Nutzenmaximierung von Solar- und Windenergie. eMotorWerks kooperiert für diese Services mit Netzbetreibern und gewährt Elektroautofahrern fortwährende Anreize und Vergünstigungen für das Aufladen des Elektroautos mittels Smart-Grid. Weitere Informationen zu eMotorWerks erhalten Sie unter www.emotorwerks.com. Folgen Sie eMotorWerks auch auf Twitter (@eMotorWerks), auf LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/electric-motor-werks-inc-) und Facebook (https://www.facebook.com/eMotorWerks).

mehr erfahren

By | 2017-07-11T11:02:46+00:00 Juli 11th, 2017|Kommentare deaktiviert für Gemeinsam mit eMotorWerks bringen wir das erste Blockchain Peer-to-Peer Ladenetzwerk nach Nordamerika